Neuigkeiten
25.12.2020, 08:49 Uhr
Frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr

Liebe Freundinnen und Freunde der CDU Merzig,

 

was war 2020 nur für ein Jahr...nach einem positiven und schwungvollem Auftakt mit unserem Neujahrsempfang startete die Planung für weitere Veranstaltungen. Neben unseren wiederkehrenden jährlichen Treffen und Festen standen noch einige besondere und interessante Aktionen auf unserem Veranstaltungskalender. Aber nicht nur im privaten und beruflichen, sondern auch im parteipolitischen Alltag sollte ab Frühjahr ein Virus unser Leben maßgeblich mitbestimmen.

In zahlreichen Gesprächen erkannte ich, dass nicht nur mir die Nähe und der persönliche Austausch mit meinen Mitmenschen fehlten. Große Ereignisse wie der Brexit, der Angriff der USA auf Irans General Soleimani, die verheerenden Waldbrände und das Wahlchaos in Thüringen und den USA rückten angesichts der Pandemie in den Hintergrund. Das Virus bestimmte unser Leben und bremste teilweise nahezu die ganze Welt aus.
In dieser Zeit haben aber viele Mitglieder von uns ihre Frau oder ihren Mann gestanden. Sei es bei den Hilfsdiensten, der Verwaltung, in den Vereinen, bei der Nachbarschaftshilfe und in ganz vielen anderen Lebensbereichen. Sie haben für den Zusammenhalt und die mit Abstand benötigte menschliche Nähe gesorgt - hierfür möchte ich meinen ganz persönlichen Dank aussprechen. Es macht mich besonders stolz, Vorsitzender einer Partei zu sein, in welcher so viele Menschen für unsere Gesellschaft da sind.
In den Gremien haben wir nach einer kurzen Zeit der Sitzungsreduzierungen die Arbeit u.a. wie gewohnt mit einem tollen und engagierten Team der erweiterten CDU Stadtratsfraktion weitergeführt. Wir haben zusammen viel erreichen können. Neben dem Ausbau der Kinderbetreuung und des schulischen Angebotes (u.a. zukünftig auf dem Bietzerberg), der Sanierung des Blättelbornstadions als zentrale Sporteinrichtung für unsere Schulen und Wettkampfstätte für größere Sportereignisse freue ich mich insbesondere, dass wir gemeinsam mit Marcus Hoffeld und der Stadtratsfraktion für die nächsten drei Jahre ein Programm zur Verbesserung der dörflichen Infrastruktur auf die Beine gestellt haben. Engagierte und tatkräftige Dorfgemeinschaften werden bei der Umsetzung kleinerer Maßnahmen mit finanziellen Mitteln aus dem städtischen Haushalt unterstützt - nun heißt es gemeinsam mit der Bevölkerung Ideen zu entwickeln und Projekte umzusetzen. Unsere Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher waren von Anbeginn in die Planungen involviert und stehen sicherlich als Ansprechpartner neben mir gerne zur Verfügung.
Auch der vorausschauende Blick unseres Bürgermeisters hat dafür gesorgt, dass der Gesundheitsstandort mit dem Gesundheitscampus in Merzig auf stabilen Füßen steht. Diesen Weg werden wir mit ihm zusammen auch weiterhin gehen.
Unter anderem wurde unsere politische Arbeit auch von zum Teil populistischen Anträgen der Opposition geprägt, welche wir mit "klarer Kante" verhindern konnten. Als Partei der politischen Mitte werden wir auch weiterhin für einen Ausgleich der Interessen einstehen, auch wenn dieses nicht immer auf Gegenliebe stößt.

Aufgrund der momentanen Situation und den reduzierten Kontaktmöglichkeiten, möchte ich nochmals darauf hinweisen, dass ich neben den Mitglieder des Stadtverbandvorstandes und der Stadtratsfraktion für Anregungen und Nachfragen per EMail (
juergenauweiler@arcor.de) oder per Telefon (0170-2807521) gerne zur Verfügung stehe.

Aber wie geht es 2021 weiter - das kann momentan noch keiner sagen!

Wir werden als Partei weiterhin auf nicht notwendige Präsenzveranstaltungen (wie z.B. unseren traditionellen Neujahrsempfang)  verzichten müssen und die Kräfte dann wieder zum Einsatz bringen, wenn das Pandemiegeschehen dieses wieder zulässt. Hier bitte ich alle für unsere Gesellschaft wieder da zu sein. Auch wenn es für manchen ohne ehrenamtliche Betätigung in diesem Jahr vielleicht "entspannter" lief, darf nicht außer Acht gelassen werden, dass gerade in unserem Bundesland ein breites ehrenamtliches Engagement grundlegend zum Wohlbefinden in unserer Gesellschaft beiträgt. Gehen wir daher mit Beispiel voran und nehmen unsere Mitmenschen auf diesem Weg mit!
Ich bitte herzlich darum die nächsten Wochen gemeinsam mit dem notwendigen Abstand mit der Familie und engen Freunden zu gestalten. Einigen werden die notwendigen Einschränkungen des Alltags besonders schwer fallen. Um Einsamkeit, existentiellen und gesundheitlichen Ängsten und Sorgen entgegenzutreten müssen wir ein wachsames Auge auf unsere Mitmenschen werfen. Gerade als Christdemokraten müssen wir weiterhin mit positiven Beispielen dazu beitragen, dass der Schutz der Schwachen und die Fürsorge eingeschränkter Mitmenschen, sei es gesundheitlich, sozial etc. nie in den Hintergrund rücken darf. Eine in fest verankerten Werten lebende Gemeinschaft ist das Rückgrat einer erfolgreichen Gesellschaft, welche Geborgenheit gibt und die notwendigen Abwehrkräfte gegen die Feinde unserer Demokratie mobilisiert. Ich wünsche daher auch unserer Bundes-CDU in den ersten Wochen im neuen Jahr vernünftige Entscheidungen die diese Werte weiterhin stärkt.

Ihnen und ihren Lieben wünsche ich im Namen

des gesamten Vorstandes unseres CDU Stadtverbandes Merzig

eine besinnliche Weihnachtszeit, einen guten Start ins neue Jahr

und vor allem viel Kraft und Gesundheit

in dieser schwierigen Zeit.


Ihr
Jürgen Auweiler
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Annegret Kramp-Karrenbauer Angela Merkel bei Facebook Annegret Kramp-Karrenbauer bei Facebook
© CDU Stadtverband Merzig  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec. | 128804 Besucher