Neuigkeiten
14.04.2021
Die CDU Merzig ist erfreut, dass die Verwaltung dem Ansinnen des Fachausschusses gefolgt ist, dass freie Parken in Merzig zu erweitern. Nachdem es verschiedene Ideen aus der Politik gab, hat man sich nun in einer der letzten Sitzungen darauf verständigt, das kostenfreie Parken in einigen Bereichen von zwei auf vier Stunden zu verlängern. Da ein kostenfreies ganztägiges Parken nach Ansicht der CDU und des VHG zu einer Besetzung dieser Flächen von Dauerparkern geführt hätte, wurde diese Idee des ganztägigen kostenfreien Parkens von der CDU abgelehnt. Weitere diskutierte Varianten sollten nach Ansicht der CDU zuerst mit den betroffenen Gewerbetreibenden besprochen werden. „Nach mehreren Gespräch von mir mit den Betroffenen wurde eine kostenfreie Parkzeitverlängerung in einigen ausgewählten Bereichen als positiv bewertet.“, berichtet der CDU Fraktionsvorsitzende Jürgen Auweiler. Daher haben wir dieses zum Anlass genommen, diese Möglichkeit nochmals im Fachausschuss zu thematisieren. Da die Verwaltung diese Umsetzung  mit einem geringen Aufwand verwirklichen könnte und auch der VHG dieses Vorhaben unterstütze, folgte man parteiübergreifend dieser Idee. „Somit ist es uns diesmal fraktionsübergreifend gelungen, einen weiteren  Vorschlag zur Unterstützung unserer Gewerbetreibenden in der Pandemie umzusetzen.“ ,findet Jürgen Auweiler.

 

Hintergrund:

Die Erweiterung des kostenfreien Parkens soll auf folgenden Parkflächen gelten: Baltes-Parkplatz gegenüber der Stadthalle, Parkplatz Viehmarkt, Parkplatz „Blättelborn“, auf dem Parkplatz Ecke Josefstraße, sowie auf Parkflächen in der Fischer-, Pferde-, Propstei-, Quer- und Torstraße, in der Straße „Am Seffersbach“, beim Parkdeck Powei unten, in der Tiefgarage Schwarzenbergstraße und auf den Parkplätzen Kirchplatz/Vereinshaus Merzig sowie teilweise in der Straße „Am Werthchen“ und der Josefstraße.

weiter

14.04.2021
Gemeinsam mit Ihnen wollen wir unsere Reihe an Online-Veranstaltungen weiter fortführen. Es ist uns gelungen zu unserem Online-Dialog die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU Bundestagsfraktion
Nadine Schön, MdB

für unsere erfolgreiche Veranstaltungsreihe zu gewinnen. Thema wird diesmal "Bildung in Zeiten von Corona: Wie geht es weiter an unseren Schulen und Kitas?" sein.

Beginn der Veranstaltung ist am Dienstag, den 27.04.2021 um 18:30 Uhr per WebEX (Zugangsdaten Meeting-Kennnummer:183 882 5291 Passwort: Bildung)

Nach einem Impulsvortrag von Nadine Schön, MdB wird Frank Wagner, MdL zusammen mit ihr und Ihnen in die Diskussion gehen.

Wir freuen uns mit Ihnen auf eine weitere Online-Veranstaltung der CDU Merzig.

weiter

14.04.2021

Am Donnerstag, 22. April findet von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr die Bürgersprechstunde „Redezeit“ des Landtagsabgeordneten Frank Wagner statt. Aufgrund
der aktuellen Situation findet die „Redezeit“ als Telefon- bzw. Videosprechstunde statt.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben bei diesem Termin die Möglichkeit, ihre Anliegen & Ideen direkt anzusprechen.
Es wird um eine kurze Anmeldung gebeten: unter Telefon: 06861- 2151  oder per Mail an f.wagner@cdu-fraktion-saar.de

Per Mail werden nach der Anmeldung die Zugangsdaten inklusive der genauen Uhrzeit übermittelt.

weiter

05.04.2021
Der Ausbau der Nordsaarlandstraße liegt den Menschen im Grünen Kreis sehr am Herzen! Nach Worten des BUND-Saar Vorsitzenden Hassel, der für die Einstellung des Projektes geworben hat ergreifen nun 3 Ortsvorsteher für die Menschen das Wort!

Jahrelang wurde gezielt an der Umsetzung des Projektes Nordsaarlandstraße gearbeitet. Es gab viele Versuche, Gutachten, Planungen und immer wieder Rückschläge. Nun, wo ein Silberstreif am Horizont erkennbar wird, wo aktiv das Projekt vorangetrieben wird, wo Annegret Kramp-Karrenbauer als Verteidigungsministerin die Streckenführung über das Gelände der Bundeswehr nicht mehr wie ihre Amtsvorgänger kategorisch ausschließt und auch positive Signale von Seiten der Landesregierung kommen, wird das Projekt massiv vom BUND torpediert. Dies wollen die Ortsvorsteher von Losheim: Stefan Palm, Bachem: Johannes Kautenburger und Merzig: Alexander Boos so nicht stehen lassen. Ihrer Meinung nach führt der Ausbau nicht, wie BUND Saar Chef Hassel in der SZ vom 24.03.2021 ausgeführt hat, zu mehr Verkehr auf den Straßen, sondern trägt massiv zu einer Entlastung der durch Unfallgefahr, Verkehrslärm und Abgas geschundenen Stadt- und Ortskerne bei.  Ob es zu einer Erhöhung des Verkehrsaufkommens auf der zukünftigen Nordsaarlandstraße kommt, ist nicht sicher! Sicher jedoch ist, dass das Verkehrsaufkommen in den Orten entlang der jetzigen Strecke deutlich zurückgehen wird. Nicht vergessen sollte man außerdem die massiven Straßen, Kanal und Gebäudeschäden, die aktuell durch den Schwerlastverkehr innerhalb der Ortschaften entstehen.

Johannes Kautenburger: „Wir Ortsvorsteher bieten Herrn Hassel und jedem Kritiker des Projektes gerne an, sich einmal zur Hauptverkehrszeit mit uns in Merzig, Bachem oder Losheim an die Straße zu stellen und die Situation auf sich wirken zu lassen. Es würde schnell klar werden, welche Vorteile die Nordsaarlandstraße für die Bürgerinnen und Bürger mit sich bringt.“

„Natürlich ist Umweltschutz ein wichtiges Thema. Hierauf sollte und wird bei den Planungen einer zukünftigen Nordsaarlandstraße besonders geachtet werden, jedoch dürfe man nicht vergessen, dass auch der Mensch zur Umwelt und Natur gehört. Umweltschutz ist auch Menschenschutz. Der Schutz der Gesundheit der Mitbürgerinnen und Mitbürger hat für mich oberste Priorität“, so Stefan Palm, Ortsvorsteher von Losheim und erster Beigeordnete der Gemeinde Losheim am See.

„Jeden Morgen und jeden Abend kämpft sich ein Bandwurm aus Fahrzeugen durch unsere schöne Stadt. Oftmals sind es Pendler auf dem Weg zur Arbeit und zurück. Die Bürgerinnen und Bürger ertragen dies nun schon seit vielen Jahren. Der Schwerlastverkehr nimmt gleichzeitig immer weiter zu. Große LKWs bringen die Häuser der Anwohner entlang der Strecke regelmäßig zum Erheben. Ein passieren der Straßen ist ohne Ampel oder Fußgängerüberweg nicht mehr möglich. Mein Herzenswunsch wäre es, im Sinne der Bürgerinnen und Bürger und gleichzeitig  im Sinne der Wirtschaft zu entscheiden. Die Nordsaarlandstraße würde den Landkreis Merzig- Wadern als Wirtschaftsstandort attraktiver machen, Pendlern kürzere Fahrzeiten bescheren und gleichzeitig die Bevölkerung von Lärm und Gestank befreien“, so Alexander Boos, Ortsvorsteher von Merzig.

Im Sinne der Bürgerinnen und Bürger fordern Stefan Palm, Ortsvorsteher und erster Beigeordneter von Losheim, Johannes Kautenburger, Ortsvorsteher von Bachem und Alexander Boos, Ortsvorsteher von Merzig gemeinsam, dass mit Nachdruck weiter an dem Projekt gearbeitet werden soll, um möglichst zeitnah mit der Umsetzung starten zu können.

weiter

04.04.2021

Der Herr ist auferstanden! –
Er ist wahrhaftig auferstanden!

 

Wir freuen uns, dass wir bei unserer diesjährigen Osteraktion fast einhundert Kindern im gesamten Stadtgebiet eine kleine Osterüberraschung bringen konnten bzw. noch bringen.

 

Vielen DANK daher für die vielen Zusendungen, aber auch ein herzliches Dankeschön an die vielen Helferinnen und Helfer, die zu diesem tollen Erfolg beigetragen haben.

 

weiter

22.03.2021

Die saarländische Gesundheitsministerin, Monika Bachmann, war Gast bei der dritten online-Dialogveranstaltung des CDU-Stadtverbandes Merzig in diesem Jahr. In ihrem Bericht ging Monika Bachmann auf die aktuelle Corona-Situation ein und informierte über die umfangreiche Arbeit des Gesundheitsministeriums: „Die Pandemie ist im Herbst mit voller Wucht zurückgekehrt. Große Hoffnung setzen wir jetzt mit aller Entschlossenheit in das Impfen und die umfangreiche Test-Strategie des Landes. Auch wenn es beim Impfen insgesamt in Deutschland ein schwieriger Start war, bin ich sehr zuversichtlich, dass in den kommenden Wochen deutlich mehr Impfstoff zur Verfügung stehen wird. “
Am Freitag, 19. März fand traditionell zum Josefstag ein sozialpolitisches Format des CDU-Stadtverbandes Merzig statt. Aufgrund der aktuellen Situation wurde in diesem Jahr ein digitales Format gewählt. Gesendet wurde aus dem zu Beginn des Jahres eingerichteten online-Studio und die Mitglieder schalteten sich als Videokonferenz aus ihren Büros und Wohnzimmern hinzu.  
Der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Jürgen Auweiler begrüßte die Ministerin sowie die zugeschalteten Gäste aus den anderen Gemeindeverbänden des CDU-Kreisverbandes. Auweiler bedankte sich bei allen Mitgliedern für die tolle Unterstützung in den vergangenen Wochen. „Besondere Zeiten erfordern besondere Formate. Uns ist es natürlich auch in diesem Jahr wichtig, gemeinsam mit euch unsere Traditionsveranstaltung zum Josefstag durchzuführen.“, so der Stadtverbandsvorsitzende. Die Moderation der Veranstaltung übernahm der Merziger Landtagsabgeordnete Frank Wagner. „Wir haben in den vergangenen Wochen bereits mehrere innovative digitale Formate auf den Weg gebracht. Wir wollen diesen Weg fortsetzen und als CDU Merzig zeigen: wir sind modern, innovativ und digital“, so Frank Wagner.

In ihrem Eingangsstatement ging Monika Bachmann auch auf die aktuelle Diskussion um den Impfstoff von Astrazeneca ein. „Es war sehr wichtig, dass es eine umfangreiche Überprüfung gab. Wir können nun beruhigt die weitere Verimpfung mit Astrazeneca fortsetzen. Im April werden dann auch die saarländischen Hausärzte in das Impf-Konzept einsteigen.“  Nun wurden zahlreiche Fragen von den Mitgliedern gestellt, die die Gesundheitsministerin in Ruhe beantwortete. Dazu wurden die Mitglieder von zu Hause aus innerhalb der Videokonferenz hinzugeschaltet.

Abschließend zeigte sich Frank Wagner sehr erfreut über die gute Resonanz an dieser digitalen Dialogveranstaltung. Insgesamt nahmen über 40 Mitglieder und Gäste der CDU Merzig an der online-Veranstaltung teil. Ein besonderer Dank galt dem Kreistagsmitglied Michael Gillenberg für den technischen Support. Die nächsten Veranstaltungen des CDU-Stadtverbandes sind bereits geplant. So findet im April eine weitere online-Veranstaltung zum Thema Bildung statt und in der Osterwoche wird der Stadtverband eine Mitmachaktion für Kinder durchführen.

weiter

19.03.2021

Wie bereits im letzten Jahr, so steht das Osterfest 2021 leider wieder im Zeichen der Corona-Pandemie. Doch sollen vor allem auch die Kleinsten vom Osterhasen nicht im Stich gelassen werden – und diesmal erhält jedes Kind eine tolle Osterüberraschung der CDU Merzig!

 

Im Vorjahr haben wir unsere regionale Wirtschaft mit der Verlosung von VHG-Gutscheinen unterstützt. In diesem Jahr möchten wir ebenfalls regionale Geschäfte aus Merzig unterstützen.

 

In diesem Jahr heißt es: Alle Kinder aus dem Stadtgebiet der Kreisstadt Merzig sind herzlich eingeladen, uns ihr ganz persönliches Osterkunstwerk zukommen zu lassen, um am Osterwochenende eine kleine Osterüberraschung u.a. mit Produkten von Siegtruds-Schokoladen in einer praktischen Stofftasche von Dekoba Werbung GmbH vor der Tür zu finden.

 

Und so geht’s:

 

Malt oder bastelt ein Osterbild.

Schickt uns davon bis Gründonnerstag (1. April) ein Foto per E-Mail oder per Post zu.

Gebt Euren Namen und die Adresse mit Stadtteil in Merzig an.

Freut euch am Osterwochenende auf Eure ganz persönliche Überraschung von unseren Osterhasen!

 

Die CDU Merzig erbittet Eure Zusendungen unter: juergenauweiler@arcor.de oder an CDU Merzig z.Hd. Jürgen Auweiler, Bahnhofstr. 49, 66663 Merzig

 

Wir freuen uns schon jetzt auf zahlreiche Fotos und wünschen viel Spaß bei der Aktion, sowie weiterhin viel Kraft, Geduld und vor allem Gesundheit.

 


weiter

11.03.2021
„Support your Merzig“, unter diesem Slogan rief die JU Merzig Ende Januar 2021 eine Aktion zur Unterstützung des Merziger Einzelhandels ins Leben. Die jungen Leute sahen die angespannte Lockdown-Siuation der Geschäfte in der Merziger Innenstadt kritisch und fasten spontan den Entschluss, hierbei unterstützend tätig zu werden.

Schnell war dann auch die Idee entstanden, Taschenschirme, Jutebeutel, Tassen und Einkaufstaschen im Raum Merzig zu verkaufen und den vollen Erlös aus der Aktion dem Verein für Handel und Gewerbe in Merzig als Spende zukommen zu lassen. Man packte natürlich selbst mit an und konnte insgesamt eine Summe von 1.200,00 € sammeln, die die jungen Politiker am Donnerstag, den 04.03.2021, an den Vorsitzenden des VHG, Herrn Peter Schill, übergeben konnten. „Natürlich sind wir froh, dass wir einen vierstelligen Betrag weitergeben können! Uns ist auch bewusst, dass es derzeit schwierig ist Spender zu finden. Gerade deshalb wollen wir uns auch auf diesem Weg nochmals bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern der Aktion bedanken. Besonders freut uns, dass wir neben dem Geld auch für positive Stimmung in der Stadt sorgen konnten,“ resümiert Maximilian Doll, Vorsitzender des JU Stadtverbandes Merzig. Einen besonderen Dank sprach er auch gegenüber Konrad Bauer von Dekoba Werbung GmbH für die tatkräftige Unterstützung aus. In den letzten Tagen hat das JU-Team alle Bestellungen verteilt. Der junge Lieferdienst durfte dabei sogar über die Stadtgrenzen hinaus fahren, weil die Unterstützer nicht nur aus Merzig kamen, sondern man habe sogar aus Nonnweiler, Völklingen, Saarbrücken, Schmelz und Weiten Bestellungen erhalten hatte.  Dies zeigt die breite Beachtung der Aktion.

Peter Schill konnte bei der Spendenübergabe auch bereits berichten, was mit dem Geld passieren wird: „Der Betrag wird in das nächste Gewinnspiel des VHG fließen und somit auch allen Spendern wieder zur Verfügung gestellt werden.“ Im Namen des VHG bedankte er sich bei den jungen Politikern für die Unterstützung und das Engagement.

 

 

 

weiter

01.03.2021

Gemeinsam mit Ihnen wollen wir unsere Reihe an Online-Veranstaltungen weiter fortführen. Es ist uns gelungen zu unserem traditionellen Treffen am Josefstag unsere

 

Ministerin für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie,

Frau Monika Bachmann

 

für unsere erfolgreiche Veranstaltungsreihe zu gewinnen. Thema wird diesmal "Corona – uns was kommt danach?" sein.

Beginn der Veranstaltung ist am Freitag, den 19.03.2021 um 18:00 Uhr per WebEX (Zugangsdaten unter juergenauweiler@arcor.de)


Nach einem Impulsvortrag von Monika Bachmann wird Frank Wagner, MdL zusammen mit der Ministerin und Ihnen in die Diskussion gehen.


Wir freuen uns mit Ihnen auf eine weitere Online-Veranstaltung der CDU Merzig.

weiter

23.02.2021
  • MERZIGER BONUS-GUTSCHEIN BESCHLOSSEN!
    Unterstützung für Kunden und Betriebe kann fließen.
    Vielen Dank an das Team der Stadtverwaltung um Bürgermeister
    Marcus Hoffeld und Nadja Pastorcic. Danke an alle Beteiligten und Unterstützer! Schade, dass die Fraktion der Grünen diesen Vorschlag nicht unterstützt hat.
    Beispiel: Sie kaufen für 100€ einen Gutschein im Wert von 120€!
    Der Merziger Stadtrat hat heute den Merziger Bonus-Gutschein beschlossen. Merzig unterstützt Kunden, Betriebe und Gewerbetreibende mit 200000€. Kunden können Gutscheine erwerben und erhalten 20% aus dieser Summe als Bonus.
    Es werden Gutscheine in der Höhe:
    10 EUR / 25 EUR / 50 EUR / 100 EUR /
    150 EUR / 200 EUR angeboten.
    Maximaler Gutscheinbetrag je Kunde: 200 EUR
    (auch Erwerb mehrerer Gutscheine möglich, z.B. 4 x 50 EUR)
    Gutscheinverkauf - Verkaufszeitraum - 01.03.2021 – 01.05.2021
    Gutscheinverkauf - Verkaufsstellen
    - Tourist-Info der Kreisstadt Merzig
    - Stadthalle Kreisstadt Merzig
    - Hauptstelle Schankstraße der Sparkasse Merzig-Wadern
    (Ausgeschlossen sind: SB-Warenhäuser, Discounter, Bäckereien, Metzgereien, Getränkecenter, Tankstellen, Apotheken, Drogeriemärkte, Tierfutterhandel, Spielstätten, Handwerksbetriebe)
    Die Gewerbetreibenden, die teilnehmen möchten, melden sich per Teilnahmeformular ab 23.02.2021 dazu an (Teilnahmeformular unter www.merzig.de einsehbar / Rundmail an alle Gewerbetreibenden / Infos über Presseverteiler)
    Pro Einkauf sind Gutscheine bis max. 200,-€ einlösbar, Restbetrag kann nicht bar ausgezahlt werden
    Gutschein wird bei Einlösung von Betrieb mit Datum versehen. Übersicht über die Annahmestellen Jederzeit aktuelle Liste unter www.merzig.de einsehbar
    Einlösung Gutscheine
    - Aktionszeitraum bis 31.05.2021 (Zeitraum kann
    ggf. verlängert werden)
    - Der Gutscheinbetrag (ohne Bonus) kann 3 Jahre eingelöst werden
    - Der Bonusbetrag verfällt bei Nichteinlösung am 01.06.2021
    Verrechnung Gutscheine
    - Gewerbetreibende können Ihre Gutscheine bei der Kreisstadt Merzig oder der Sparkasse Merzig-Wadern
    einlösen (bis zum 04.06. inklusive Bonus, anschließend der Gutscheinbetrag)
    Begleitende Maßnahmen:
    - Presseartikel
    - Anzeigen
    - Kampagne Social Media
    - Plakate und Aufkleber für teilnehmende Betriebe
     
     
weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Annegret Kramp-Karrenbauer Angela Merkel bei Facebook Annegret Kramp-Karrenbauer bei Facebook
© CDU Stadtverband Merzig  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec. | 133219 Besucher